Kunsthalle zu Kiel

Das Haus

Die Kunsthalle zu Kiel ist ein Museum und ein Universitätsinstitut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das 1909 eingeweihte Haus ist zusätzlich Sitz des 1843 gegründeten Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins.

Zur Sammlung gehören Werke von der Dürerzeit bis zur Gegenwart, von der Malerei bis zur Videokunst. Einen Sammlungsschwerpunkt bilden die sogenannten „Russischen Wandermaler“ des 19. Jahrhunderts, Deutsche Expressionisten und Künstler der Neuen Sachlichkeit sowie das größte Konvolut von Arbeiten des Malers Christian Rohlfs.

Die Graphische Sammlung zeigt seit 2011 wechselnde Ausstellungen aus ihren Beständen in dauerhaft für sie eingerichteten Räumen.

Highlights des Hauses

Das Konvolut der Kunsthalle, u. a. mit Arbeiten von Anselm Feuerbach, Emil Nolde und Gerhard Richter, wird jährlich einmal neu präsentiert. Zudem wird regelmäßig ein Künstler eingeladen, in der Sammlungspräsentation zu arbeiten. Thematische und monographische Sonderausstellungen vermitteln einen weiteren Blick auf die internationale Kunstszene.

Führungen und Programme

Öffentliche Führungen durch unsere aktuellen Sonderausstellungen und Sammlungspräsentationen

Termine: Mittwoch 18 Uhr; Sonntag 11:30 und 16 Uhr

Kosten: 1 € + Eintrittspreis

Sprache: Deutsch

Anmeldung: keine Anmeldung für Einzelpersonen erforderlich

Zusätzlich bietet die Kunsthalle zu Kiel Malkurse für Erwachsene sowie Mal- und Zeichenkurse für Kinder und Jugendliche an.

Alle Führungstermine im Überblick unter: www.kunsthalle-kiel.de/Veranstaltungen/Kalender

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt: € 7,-/ Ermäßigt € 4,- / Ab Nov. 2014 ist der Eintritt für alle Studierenden der Christian-Albrechts-Universität frei

Öffnungszeiten:
Di. bis So. 10 – 18 Uhr
Mi. 10 – 20 Uhr
Mo. geschlossen


Kontakt

+ 49 (0)431/880 5756
Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

http://www.kunsthalle-kiel.de/de/